Der finanzielle Aufwand eines Eigenheims

von am 24. September 2012 in Haus und Garten

Der finanzielle Aufwand eines Eigenheims

Viele Menschen träumen vom Eigenheim. Ganz egal ob es eine Eigentumswohnung oder ein großes Haus mit Garten im Grünen ist. Doch oftmals finden sich die Menschen sich vor der Tatsache wider, dass bereits die Finanzierung des Eigenheims zum Problem wird.

Wie finanziert man ein Eigenheim?

Woher sollen die Finanzen genommen werden, um das Eigenheim zu finanzieren? Die einfachste und wohl beste Lösung ist ein Kredit beziehungsweise ein Bauspardarlehen. Wer überlegt, einen Kredit als Finanzierung in Erwägung zu ziehen, sollte aber zuvor einen Kreditvergleich anstellen. Der Kunde kann, sofern er sich im Vorfeld informiert, bei der Kreditwahl viel Geld sparen. Ebenso gibt es diverse Förderungen, welche bei Neubauten in Kraft treten aber auch bei einem alten Haus verwendet werden können. Ideal wäre es, wenn man sich bereits im Vorfeld, vor dem Hauskauf über die diversen Förderungen informiert, damit man eventuell durch Zwischenfinanzierungen nur einen kleinen Kredit aufnehmen muss. Wichtig ist auch, dass das Haus in einem guten Zustand ist beziehungsweise wenn das Haus saniert gehört, ebenfalls diese Kosten in eine Finanzierung aufgenommen werden sollten.

Die anderen Fixkosten

Wer in einem eigenen Haus lebt, der wird mit anderen dauerhaften Kosten konfrontiert werden, welche er bislang in der Mietwohnung nicht gekannt hat. Da gibt es die Müllentsorgung, Kanalgebühren, Grundsteuer oder auch das Problem, dass bei Beschädigungen oder Erneuerungen am Haus der Eigentümer selbst aufkommen muss. Ebenfalls ist der Verbrauch in einem Haus – schon alleine durch die Größe – oftmals höher als in einer normalen Wohnung. So muss man damit rechnen, dass Gas, Strom oder Wasser deutlich teurer werden, da der Verbrauch höher ist. Vor allem beim Heizen merkt man, dass ein ganzes Haus zu heizen, welches frei steht, oftmals eine finanzielle Herausforderung sein kann. Aus diesem Grund sollte der Eigentümer günstige Gaspreise vergleichen, um keine bösen Überraschungen bei der Gasabrechnungen beziehungsweise Rückzahlung zu erleben.







Print article