Haus und Garten auf Vordermann bringen

von am 10. August 2012 in Haus und Garten

Haus und Garten auf Vordermann bringen

In diesem Jahr wollen laut einer aktuellen Umfrage der Forsa rund 50 Prozent aller Deutschen ihre Häuser und ihre Gärten auf Vordermann bringen – deshalb steht das Thema Heimwerken an vorderster Front in puncto gute Vorsätze für 2012. Von kleinen Verbesserungsmaßnahmen im Hinterhof über größere Renovierungsarbeiten in der Wohnung bis hin zur ausgiebigen Pflege von Garten, Balkon oder Terrasse wird die nächsten Monate gestrichen und tapeziert, gerupft und gepflanzt, was das Zeug hält.

Mit welchen Tipps die Wohnung im neuen Glanz erstrahlen und die heimische Grünanlage neu erblühen kann, haben wir für Sie in den folgenden Zeilen zusammengefasst. Praktisches Zubehör wie Werkzeug, Dünger und Gartengeräte finden Sie dazu unter HSE24.de. Gutes Gelingen!

Schöner wohnen – Tipps zum Renovieren

  • Tipp 1: Um der Wohnung einen neuen Anstrich zu verleihen, sollten nicht nur die Wände neu bemalt oder tapeziert, sondern auch der Boden ausgetauscht werden. Ob Teppich, Laminat oder Parkett hängt natürlich immer von der Frage des Preises ab. Dennoch können helle Wände und helles Laminat beispielsweise einen völlig neuen Effekt erzielen, solange sie auch mit den Möbeln harmonieren.
  • Tipp 2: Nicht nur große Flächen wie die Wände oder der Fußboden tragen zum allgemeinen Raumambiente bei, sondern auch die Möbel und Wohnaccessoires. Um einem Raum mehr Schliff zu verleihen, können schon kleine Veränderungen in Form von neuen Bildern, dekorativen Figuren, alten Kerzenständern oder frische Pflanzen eine große Wirkung erzielen. Ebenso unterstreichen Tischdecken, Sofakissen und Teppiche ein modernes Raumkonzept.
  • Tipp 3: Auch die Lampen sollten von den Renovierungsarbeiten nicht verschont bleiben. Besonders alte Modelle sollten lieber gleich auf dem Müll landen und durch moderne Formen ausgetauscht werden, formschöne Lampen können hingegen abgestaubt und mit unterschiedlich hellen Glühbirnen ausgestattet werden. Dadurch hat man die Möglichkeit, je nach Tagesform und Stimmung das Flair einzelner Räume zu beeinflussen.

Frische Blumen – Tipps zur Gartenpflege

  • Tipp 1: Erst einmal sollten alle Pflanzen, die schon lange eher einem gerupften Huhn gleichen und bei denen Sie immer noch hoffen, dass sie sich irgendwann erholen, aus dem Garten entfernen und durch neue Pflanzen ersetzen. Ebenso sollte das Unkraut mithilfe von praktischem Gartenzubehör entfernt und alle abgestorben Blätter von den Blumen abgeschnitten werden.
  • Tipp 2: Nicht nur die Blumen, sondern auch die Möbel entscheiden über das Wohlfühlambiente im Garten. Deshalb sollten Stühle, Tische und Liegen hin und wieder ausgetauscht oder – wenn es sich um Holzmöbel handelt – abgeschliffen und neu gestrichen oder geölt werden. Dadurch erstrahlen sie in einem völlig neuen Glanz.






Print article