Was sollte ich beim Fensterputzen beachten – Tipps

von am 21. Juni 2012 in Reinigung

Was sollte ich beim Fensterputzen beachten – Tipps
Was man braucht: ½ l warmes Wasser, versehen mit einem kleinen Spritzer Spülmittel, einen Haushaltsschwamm, einen Fensterabzieher, ein paar alte Lappen, etwas Spiritus,ein Microfaserfenstertuch und / oder alte Zeitungen
Anmerkungen: Gut geputzte, streifenfreie Fenster sind besonders im Frühling ein Wunsch vieler Frühlingsputzer. Mit ein paar kleinen Tricks gelingt dies ohne Verzwiflung.
1
Den Haushaltsschwamm in warmes Wasser tränken und damit die Fensterscheibe zunächst grob reinigen. So verschwinden Fliegenkot und andere größere Schmutzspuren.
2
Den Schwamm anschließend auswaschen. Je nach Verschmutzungsgrad, Prozedur zwei bis drei Mal wiederholen.
3
Nach dem Letzten Waschgang, den Fensterabzieher einsetzten. Eine Bahn von oben bis unten durchgängig ziehen.
4
Dann den Abzieher mit einem Lappen trocknen. Das Tropfwasser am Fensterrahmen mit einem separaten Lappen auffangen.
5
Dieser Grundreinigung anschließend, auf das obere Ende der Glasscheibe etwas Spiritus geben und das Fenster hinunter laufen lassen.
6
Das Glas dann zügig mit einem Knäul altem Zeitungspapier oder einem Mikrofaser –Fensterputztuch polieren.
7
Gerade beim Fensterputzen müssen Glasreiniger paradoxerweise vermieden werden. Diese enthalten nämlich Duftstoffe, welche als Rückstände auf den Scheiben verbleiben.
8
Regnet es nach der Behandlung mit Glasreinigern gegen die Scheibe, wird diese dreckig und fleckig.
9
Verbleiben nach dem Fensterputzen immer noch streifen, Flecken oder andere Verschmutzungen, können diese mit ein paar Hausmitteln beseitigt werden.
10
Um Fliegenkot von der Scheibe zu entfernen, werden die kleinen Kügelchen mit etwas Spiritus eingerieben und dann wieder abgewischt.
11
Schlieren, die erst nach dem Fensterputzen sichtbar werden, können mit kaltem schwarzem Tee sehr einfach nachbehandelt werden.
12
Bei sehr stark verschmutzen Scheiben, hilft es mit einer Zwiebelhälfte über die gesamte Scheibe zu wichen.
13
Da ihre Struktur um einiges feiner ist, eignen sich alte Nylon – Strumpfhosen zum Fensterputzen viel besser als Putzlappen.
14
Ein Gemisch aus Essig und Wasser ist das ideale Fenstermittel. Bei ganz hartnäckigen Flecken, kann ein Schuss Spiritus beigemischt werden.






Print article