Ideen zum malern – kleine Inspiration

von am 15. Juni 2012 in Haus- und Gartengestaltung

Ideen zum malern – kleine Inspiration
Was man braucht: Farbe, Malerwerkzeug, Abdeckfolie, Kreppband
Schwierigkeit: mittelschwer
Anmerkungen: Es gibt viele Möglichkeiten und Ideen zum Malern in der eigenen Wohnung. Durch das Setzen von Farbakzenten kann man die eigenen vier Wände mit einfachen Mitteln verschönern.
1
Eine sehr schöne Idee zum Malern ist es beispielsweise, die Wand hinter dem Sofa oder dem Bett in einer besonderen Farbe zu streichen und mit einem andersfarbigen Rahmen zu umgeben. Der Aufwand für eine solche Gestaltung ist relativ gering.
2
Als erstes rückt man einfach die Couch oder das Bett in die Mitte des Raumes und deckt sie am besten mit Folie ab, damit sie vor Farbspritzern geschützt sind.
3
Anschließend wird die Wand mit breitem Kreppband so abgeklebt, dass man den äußeren Rahmen malen kann. Das Kreppband gewährleistet, dass der Rahmen ganz genau gestrichen werden kann. Nach dem Malen lässt man die Farbe trocknen, streicht ihn bei Bedarf ein zweites Mal und entfernt dann vorsichtig das Kreppband. Ebenso verfährt man mit dem Inneren des Rahmens.
4
Etwas ganz besonderes ist ein selbstgemachtes Graffitiy an der Wand. Damit das Kunstwerk gelingt, sollte man sich vorher eine Zeichnung machen. Anschließend kann man das Graffity anhand der Szizze mit Spraydosen an die Wand bringen
5
Eine andere Möglichkeit, beispielsweise ein Kinderzimmer mit Farbe zu verschönern, besteht darin, die Kinder selbst die Wände bemalen zu lassen. Dazu besorgt man einfach verschiedene Farben und überlegt mit den Kindern, welche Motive sie malen möchten. Danach zeichnet man alles auf der Wand vor und lässt die Kinder das Ganze ausmalen.
6
Ebenfalls eine schöne Idee zum malern ist ein selbstgestaltetes Wandtattoo. Dazu besorgt man sich einfach eine vorgefertigte Schablone oder schneidet sich selbst eine zurecht. Danach befestigt man sie so an der Wand, dass man sie wieder entfernen kann und streicht mit der gewünschten Farbe drüber und lässt sie trocknen. Zum Schluss zieht man die Schablone einfach wieder ab.






Print article