Bettwäsche individuell gestalten

von am 5. Juni 2012 in Haus- und Gartengestaltung

Bettwäsche individuell gestalten
Was man braucht: Kartoffeln, Stoffmalstifte, Stoffmalfarben, Nähnadel mit großem Öhr, Stickgarn
Anmerkungen: Mit ein wenig künstlerischem Geschick lässt sich aus einer alten Bettwäsche ein traumhaft schönes Einzelstück herstellen.
1
Möchte man die Bettwäsche durch eine Stickerei aufpeppen, so empfehlen sich für Kinder Motive wie der Name des Kindes dem die Bettwäsche gehört oder Blumen, Autos etc. Bei Teens dient als Schriftzug vielleicht der Name einer angesagten Band, als Motiv ein Symbol für einen bestimmten (Fußball-)Verein.
2
Das gewünschte Motiv wird nun zunächst evtl. von einer Druckvorlage mit einem Bleistift (auswaschbar) übertragen und dann mittels Steppstich oder Stielstich aufgebracht (Anleitungen finden sich im Netz).
3
Eine andere Methode ist der Kartoffeldruck, der vielleicht einigen noch aus der Grundschule bekannt ist.
4
Hierzu wird eine Kartoffel halbiert und auf der Schnittfläsche mit einem Messer ein gewünschtes Motiv “vorgezeichnet” bzw. leicht eingeritzt.
5
Nun schneidet man vom Rand der Kartoffel bis an den Rand des Motivs etwa 1 cm tief die Kartoffel zurück, sodass eine Art Stempel entsteht.
6
Anschließend wird mittels Stempel und der Stoffmalfarbe drauflosgedruckt. Sterne, Herzen, Kringel, Punkte… was das Herz begehrt.
7
Anschließend das Fixieren laut Stoffmalfarben-Hersteller nicht vergessen!
8
Mit Stoffmalstiften lassen sich ähnliche Ergebnisse erzielen wie beim Kartoffeldruck, jedoch sind sie für das Ausmalen größerer Flächen eher ungeeignet, da diese meist fleckig wirken. Feine Schriftzüge und grazile ornamentale Muster lassen sich mit ihnen aber perfekt gestalten.






Print article