Canna Pflanze überwintern lassen – Überwinterung

von am 22. Mai 2012 in Haus- und Gartengestaltung

Canna Pflanze überwintern lassen – Überwinterung
Was man braucht: Holzkiste, Sand oder alternativ: Tüte, Sägespäne
Zeitaufwand: 40 Minuten
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Im Sommer ist es leicht Pflanzen zu pflegen und sich an ihrer Schönheit zu erfreuen. Sollen die Pflanzen aber mehrere Sommer lang überleben, benötigen einige von ihnen bestimmte Vorbereitungen, um nicht einzugehen. So besonders auch die Canna Pflanze.
1
Die Canna Pflanze sollte noch vor dem ersten Frost des Winters, auf ihre Überwinterung vorbereitet werden.
2
Hierzu wird sie zunächst auf eine Handbreit herunter geschnitten. Alle grünen Blätter sowie alle verdorrten Ästchen müssen mit Hilfe einer Gartenschere abgeknipst werden.
3
Dann wird die Pflanze aus dem Topf geholt. Alle Erde, die an der Knolle hängt muss durch sachtes Klopfen ausgeschüttelt werden. Reicht das Klopfen zur vollständigen Säuberung nicht aus, sollte sich die Mühe gemacht werden, die Knolle mit einem Pinsel oder einer alten Zahnbürste zu reinigen.
4
Die Knolle dann an einen warmen Ort legen, an welchem sie gut austrocknen kann. Sie muss vollständig trocken sein, bevor man weiter verfahren kann.
5
Die Überwinterung der Knolle gelingt am besten in einer Holzkiste, welche mit Sand gefüllt ist. Ebenfalls möglich ist es, in eine Tüte viele Löcher zu pieken und diese mit Sägespänen aufzufüllen.
6
In einem Topf würde die Canna Pflanze, bzw. die Knolle der Pflanze faulen und wäre im nächsten Sommer nicht wieder lebensfähig.
7
Ab Januar ist die Zeit der Lagerung vorbei. Die Knolle kann dann mit einem scharfen Messer in zwei gleiche Teile geschnitten und gegossen werden.
8
Dann zeigt sie bereits im April ihr erstes grün und kann ab Mai (sofern keine Frostgefahr mehr besteht) wieder ins freie gepflanzt werden. An einem warmen, sonnigen Ort, wird sie sich bald prachtvoll entfalten.






Print article